F. X. Mayr-Kur

Gesundheitsförderung und Entschlackung

Was ist die Mayr-Kur?

Der österreichische Arzt Franz Xaver Mayr (1875-1965) hat eine Intensivdiät zur Neuordnung der Ernährungs- und Lebensweise erarbeitet.
Als ganzheitsmedizinisches Heilverfahren hilft sie besonders bei Darm- und Stoffwechselerkrankungen.

Wo liegen die Stärken der Kur?

Viele beginnende Zivilisationsleiden können durch die Diagnostik nach F. X. Mayr in einem Frühstadium erkannt und vorzeitig behandelt werden.

Wie heissen die Heilprinzipien der Mayr-Therapie?

Es gibt 3 Prinzipien:

  • Schonung
    Die Entlastung, Erholung und Regeneration des Verdauungssystems wird durch eine für Sie individuell abgestimmte Milch- Tee/Semmel-Diät erreicht. In verschiedenen Abstufungen werden auch erweiterte Diätformen, z.B. mit Gemüsesuppe/Basensuppe verordnet.
  • Säuberung
    Die heilsame Entschlackung und Entsäuerung des Verdauungstraktes wird durch tägliche Einnahme von Bittersalz (Salinische Berieselung), Basenpulver (Sodamischung) und durch die Zufuhr von reichlich Flüssigkeit (Wasser, Kräutertees) bewirkt.
  • Schulung
    Das Kau- und Esstraining jeder Bissen wird 50x gekaut!) verbessert den Speichelfluss und somit die Vorverdauung im Mund.

Wie lange dauert eine Kur?

Die Normalkur dauert mindestens 3 Wochen und wird individuell abgestimmt.

Wann hilft die Kur?

Als Gesundheitsvorsorge zur Verbesserung der Widerstandskraft, bei Darmträgheit, bei Durchfallneigung, bei Magen- , Leber-, Gallenleiden, Muskelverspannungen (Weichteilrheuma), Kopfschmerzen, Wirbelsäulenbeschwerden , Gicht, Bluthochdruck, kosmetischen Problemen (Cellulitis, ... ).

Wann soll keine Kur durchgeführt werden?

Bei ansteckenden Erkrankungen (Infekten), bei bösartigen Prozessen, hochgradiger Schilddrüsenüberfunktion, Geisteskrankheiten und stationär behandlungsbedürftigen Patienten.

Worauf sollte man achten?

Diese Kurform sollte nur mit der richtigen Einstellung des Patienten durchgeführt werden, da ein vorzeitiger Diätabbruch (Diätfehler gegen den ärztlichen Rat) zu beträchtlichen Beschwerden führen kann.

Literaturhinweis:

Die Darmreinigung nach F. X. Mayr
Die F. X. Mayr Kur ...und danach gesünder leben.

Haug-Verlag Heidelberg
MR. Dr. Erich Rauch