Häufig gestellte Fragen

Wirkungsweise, Nebenwirkungen, Kosten

Wann hilft diese Behandlung
Fehlstellungen, Bewegungseinschränkungen und Schonhaltungen des Körpers können durch Über- und Fehlbelastung, Unfälle, u.a. auftreten.
Das Ausmaß der Fehlstellung ist messbar und kann durch die Behandlungen “wieder eingestellt werden“. Beschwerden beim:
  • Beugen/Drehen des Kopfes
  • Durchatmen
  • Beugen/Aufrichten der Lendenwirbelsäule
  • Ischialgien
  • Lumbago
  • Cervicalsyndrom
  • Bandscheibenbelastungen
  • Steifigkeitsgefühl im Rücken
  • Spannungskopfschmerzen
  • Einschlafen und Kribbeln der Arme oder Beine
sind die häufigsten Beschwerdebilder.
Wie viele Behandlungen brauche ich
Je länger und je stärker die Fehlstellung, desto länger kann die Behandlung dauern. Im Schnitt kann mit 1 Behandlung die Beckenfehlstellung halbiert werden. Innerhalb von 5 Behandlungen sollte schon eine deutliche Erleichterung möglich sein.
Weiterführende Behandlungen
Schonung nach der Behandlung ist sinnvoll, evtl. Stabilisierung mit einem Beckengurt. Physiotherapie folgt nach der Behandlung um die Rückfallwahrscheinlichkeit zu reduzieren.
Nebenwirkungen
1-2 Tage nach der Behandlung können verstärkte Beschwerden und Verspannungen als Zeichen der Umstellung auftreten.
Kosten
Als Wahlarzt für Allgemeinmedizin (ÄK-Diplom Manuelle Medizin, Akupunktur) kann die Rechnung bei der Krankenkasse eingereicht werden. Die Refundierung beträgt zwischen 10% (WGKK) UND 30% (BVA). Der Kostenrahmen beträgt bei der Erstordination bis 100 Euro, bei der Folgeordination bis 80 Euro. Vorbeugende Behandlungen nach Vereinbarung.